Archiv der Kategorie 'Geschichte'



66. Todestag von Ernst Thälmann

Vor 66 Jahren wurde der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Deutschlands, Ernst Thälmann im KZ Buchenwald am 18. August 1944 von SS-Schergen erschossen. Zuvor war er elf Jahre in Einzelhaft und die Nazis wagten es erst, als sich ihr endgültiger Niedergang abzeichnete, ihn zu ermorden. Ernst Thälmann war Hafenarbeiter. Früh musste er sich den Lebensunterhalt durch einfache Hilfstätigkeiten verdienen. Er organisierte sich in der Gewerkschaft und der SPD. Von dieser trennte er sich einige Jahre später, da sie durch ihre Unterstützung der kaiserlichen Kriegspolitik die Interessen der Arbeiterklasse verraten hatte. Sein Weg verlief dann über die USPD und schließlich zur KPD. Er war zunächst Vorsitzender des Hamburger Bezirks, unter seiner Leitung wurde der Hamburger Aufstand 1923 organisiert. 1925 wurde er Vorsitzender der KPD.



65 Jahre Potsdamer Abkommen

Am 2. August 1945 verabschiedeten die Staatsoberhäupter der Sowjetunion, der USA und Großbrittaniens das „Potsdamer Abkommen“ als Ergebnis der Potsdamer Konferenz. Das Abkommen sah die Entmachtung des deutschen Imperialismus bei Wahrung der Einheit der deutschen Nation vor. Dabei war ein wichtiger Bestandteil die Entnazifizierung, der Enteignung der Betriebe von Kriegs- und Naziverbrechern sowie von Großgrundbesitzern. Das Ziel war es eine antifaschistisch- demokratische Ordnung zu errichten.
Das „Potsdamer Abkommen“ wurde allein in der sowjetischen Besatzungszone umgesetzt. Die Westmächte stützten sich weiterhin auf die alten Eliten.

In der Frage des antifaschistischen Kampfes ist auch heute die Forderung immer noch aktuell das „Potsdamer Abkommen“ endlich umzusetzen. Dort findet man nämlich klar und deutlich, dass alle faschistischen Organisationen zu verbieten sind:

… (III) Die Nationalsozialistische Partei mit ihren angeschlossenen Gliederungen und Unterorganisationen ist zu vernichten; alle nationalsozialistischen Ämter sind aufzulösen; es sind Sicherheiten dafür zu schaffen, daß sie in keiner Form wieder auferstehen können; jeder nazistischen und militaristischen Betätigung und Propaganda ist vorzubeugen. …

Stalin Churchill Truman

Im folgenden das Potsdamer Abkommen in seinem Wortlaut: (mehr…)